So stärkst du dein Immunsystem

Aktualisiert: Apr 6

Falls es jemals eine richtige Zeit gab, sich um seine Abwehrkräfte zu kümmern, ist diese definitiv jetzt. Was du effektiv dafür machen kannst, erfährst du hier.


In unserem letzten Blogpost haben wir dir gezeigt, wie du dich in der aktuellen Situation, in der alle Sport- und Fitnesseinrichtungen geschlossen haben, weiterhin fit und muskulös halten kannst. In diesem geben wir dir Ratschläge, was du deinem Immunsystem Gutes tun kannst, um gesund zu bleiben. Spoiler: Es sind keine "Immun-Booster".

Gino hat auch mal Schnupfen.

Dabei ist es uns besonders wichtig zu erwähnen, dass wir uns vor COVID-19 nicht durch eine spezielle Ernährung, irgendwelche Supplements, hirnrissige Booster oder irgendwelche Superfoods schützen können. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keinen wissenschaftlich belegten extern zugeführten Schutz vor Corona*. Bitte präg dir das ein. Was hilft, und das solltest du schon wissen: Abstand halten; Hände waschen; sich möglichst nicht ins Gesicht fassen.


Was ein gut funktionierendes Immunsystem in der jetzigen Zeit einer Pandemie aber erreichen kann, ist zum einen, asymptomatisch zu bleiben, sollten wir uns trotz Sicherheitsmaßnahmen angesteckt haben. Zum anderen aber auch eine Verkürzung der Infektionszeit, falls es doch zu einem symptomatischen Verlauf kommen sollte. Unserer Meinung nach zwei sehr schlagfertige Argumente, sich spätestens jetzt Gedanken um sein Immunsystem zu machen.


Deswegen folgen vier wertvolle Ratschläge, die dir helfen werden, deine Abwehrkräfte zu stärken:


Mehr schlafen

Ein langer und qualitativ hochwertiger Schlaf ist essentiell für deine Gesundheit. Schlafstörungen haben einen starken Einfluss auf das Risiko von Infektionskrankheiten, das Auftreten schwerwiegender Fälle von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs, sowie die Inzidenz von Depressionen. Versuche dabei, täglich auf 7-9 Stunden Schlaf zu kommen und achte dafür auf deine Schlafhygiene. Das inkludiert Maßnahmen wie nachts sein Schlafzimmer kühl und dunkel zu halten, keine Stimulanzien wie Koffein zur späteren Tageszeit einzunehmen, für wenig blaues Licht am Abend zu sorgen usw. Mit einer vernünftigen Schlafhygiene wird dein Schlaf erholsam und vitalisierend.


Stress reduzieren

Während kurzzeitiger Stress sehr förderlich für unsere Gesundheit sein kann, ist chronischer Stress, den viele von uns erfahren, sehr schädlich und kann u.a. zu einem geschwächten Immunsystem, Schlaflosigkeit, Depression, Burn-Out, sexueller Dysfunktion und hohem Blutdruck führen, um nur einige der möglichen Krankheiten aufzuzählen. Um dem entgegenzuwirken, sollten wir unseren Alltag so gestalten, dass der Stress, den wir erfahren, nicht chronisch wird. Dazu könnten wir beispielsweise anfangen zu meditieren, Sport machen, uns in Achtsamkeit üben, kleine Erfolge feiern usw. Wenn wir solche und ähnliche Elemente im Alltag einführen, können wir chronischem Stress gut entgegenwirken.


Eine vernünftige Ernährung

Wir denken nicht, dass wir dir erklären müssen, wie eine gesunde Ernährung aussieht. Aber für alle, die neu hier sind, eine ganz kurze Zusammenfassung:


  • Iss hauptsächlich wenig verarbeitete Lebensmittel

  • Iss viel Obst und Gemüse in vielen verschiedenen Farben

  • Iss regelmäßig fettigen Fisch

  • Rauche nicht

  • Trinke keinen Alkohol

  • Halte dich zu 90% an die obigen Regeln

Es ist zudem gut zu wissen, dass unser Immunsystem mit einer vernünftigen Ernährung nicht einbricht, sondern so funktioniert, wie es funktionieren soll. Es gibt allerdings keine Möglichkeit mit einer zu 100% perfekten Ernährung unsere Abwehrkräfte noch weiter zu stärken, wenn wir schon gesund sind. Ein "Boost", der uns oft verkauft wird, ist also nicht möglich. Entweder unser Immunsystem ist aktiv oder eben nicht.

Wenn du gesund bist, gibt es keine Möglichkeit dein Immunsystem weiter zu stärken.

Mache Sport, aber übertreibe nicht

Bewegung und Sport sind essentielle Bestandteile für ein gesundes Leben und damit einhergehend auch für ein funktionierendes Immunsystem. Sport ist super, zu viel Sport kann gesundheitlich allerdings schädlich werden, da unser Körper nicht mehr mit der Regeneration hinterherkommt, was sich wiederum auf unser Immunsystem auswirkt und dieses schwächt. Sorge also dafür, dass du, selbst zu dieser Zeit, ausreichend Bewegung im Alltag bekommst und dich regelmäßig intensiv forderst. Denke dabei aber immer an deine Erholung und lass den positiven Stress durch Sport nicht zum chronischen Stress werden.


Zum Aufschreiben

Egal, was du von irgendwelchen Supplementfirmen propagiert bekommst: Es gibt bis dato kein Mittel gegen Corona. Wir können allerdings mit einem gut funktionierenden Immunsystem dafür sorgen, dass wir asymptomatisch bleiben bzw. dass der Krankheitsverlauf milde ausfällt. Auch unabhängig der Corona-Krise lohnt es sich, die aufgezählten Punkte zu beachten, um deinem Körper viele Ressourcen bereitzustellen, damit dieser gegen mögliche Krankheiten besser gewappnet ist.


Dein Goodgains-Team


*Hier sei hinzugefügt, dass Vitamin C in den kommenden Monaten das Mittel der Wahl für schwere Fälle von COVID-19 sein könnte. Das ist zum jetzigen Zeit allerdings rein spekulativ.


P.s. Wir hoffen, dass etwas für dich in diesem Artikel dabei war. Du hast aber noch so viele Fragen? Kein Problem. Die beantworten wir in unserem Podcast. Schreibe uns einfach unter mail@good-gains.de

934 Ansichten