UA-182330796-1
top of page

Knoblauch: Superfood des kleinen Mannes

Aktualisiert: 18. Jan. 2021

Wie sich ein Lauchgewächs vom Vampirkiller zur Heilpflanze entwickelte.


Aus den Stories sämtlicher Instagramprofile springen einem in dieser Zeit Bilder “der besten Bowls der Stadt” und “der gesündesten Salate weit und breit” entgegen. Dabei fallen insbesondere diejenigen auf, welche die größte Vielzahl an Zutaten haben, deren Namen wir erstmal googlen müssen.

Jedes Jahr sind neue sogenannte “Superfoods” im Trend, welche noch bessere Wirkungen erzielen sollen als die Favoriten des Vorjahres.

Doch warum bei der Wahl nach guten Zutaten für gesunde Mahlzeiten nach Unaussprechlichem suchen, wenn die “Superfoods” doch so einfach klingen können und uns allen bekannt sind.

Tim liebt Mundgeruch

Als ein Solches kann definitiv Knoblauch bezeichnet werden. Zunächst bei vielen wegen seiner mundgeruchsverursachenden Wirkung verpöhnt, sollte sich der ein oder andere nach Lesen dieses Artikels vielleicht nochmal genauer überlegen, ob man den Knoblauch nicht doch in seine Ernährung einbauen sollte.


Die Sache mit dem Geruch


Aber der Reihe nach: Warum entsteht eigentlich dieser Mundgeruch? Und lässt sich dieser vermeiden? Die zweite Frage darf man mit nein beantworten. Und das ist auch gut so!