UA-182330796-1
top of page

5 gute Gründe für Bodyweight Training

Aktualisiert: 8. Jan. 2021

Calisthenics-Übungen haben nicht nur dank Corona einen großen Aufschwung erlebt. In den letzten Jahren immer mehr im Kommen, zeigen wir dir fünf gute Gründe für ein Training mit dem eigenen Körpergewicht.


Simpel auszuführen, wirksam und praktisch ohne Equipment: Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder: Calisthenics. Spätestens seit der Pandemie beschäftigen sich viele von uns zwangsweise damit, wie ein effektives Training ohne Gym aussehen könnte und greifen auf Körpergewichtsübungen zurück. Wer noch nicht überzeugt und deshalb bei seinem Training im Studio ausschließlich an Maschinen beschäftigt ist, bekommt hier nochmal fünf Gründe, um über den Bankdrückmaschinenrand hinauszuschauen.

Tim ballert gern mal Pistols

Gewicht ist Gewicht

Viele der besten Bodybuilder aller Zeiten verwendeten Körpergewichtsübungen, um massiv zu werden. Heutzutage haben einige Trainierende allerdings den Eindruck, dass Übungen, bei denen man kein schweres externes Gewicht bewegt, nutzlos sind.

Natürlich musst du, um stärker zu werden, deiner Leistung entsprechend mit viel Gewicht arbeiten (dazu mehr in künftigen Blogartikeln). Dein Körpergewicht zählt allerdings auch dazu. Kannst du beispielsweise lediglich fünf Klimmzüge am Stück, ist jede Wiederholung bereits eine Maximalkraftanstrengung für dich. Das gleiche gilt natürlich auch für andere Körpergewichtsübungen wie Liegestütze oder Dips.